Stadtgalerie spendet 1200,- an mia fia di

Die Stadtgalerie Passau hat dieses Jahr wieder für ihre Kunden einen kostenlosen Geschenkeeinpackservice angeboten. Diese nahmen den Service nicht nur dankbar in Anspruch, sondern spendeten dafür freiwillig einen Betrag nach Wahl. Am Ende wurde eine stolze Summe von 1200,- gesammelt, die das Einkaufszentrum dem Passauer Helferverein „mia fi di“ zukommen ließ.
Bild: Center Managerin Tanja Przesdzink überreicht Vorstand Oliver Robl von mia fia di 1200,- Euro.

Große Weihnachtsspenden zum Weihnachtsgruß – Mia fia Di sagt „Vergelts Gott“

Die Mia-Fia-Di Kuvert-Aktion läuft bereits auf Hochtouren, die ersten Kuverts wurden bereits durch die Gründungsmitglieder an ausgewählte Familien verteilt. Somit soll auch heuer wieder auf diesem Wege vielen unverschuldet in Not geratenen Familien geholfen werden. 25.000,- Euro ist die Rekordsumme, die dieses Jahr an Leute verteilt wird, die seitens Pfarrei, Armenbeauftragten aus anderen Helfervereinen oder etwa von Schulen vorgeschlagen werden.

Dass die Kuvert-Aktion überhaupt durchgeführt werden kann, verdankt der Helferverein seinen zahlreichen Spendern, ob aus privater Hand oder durch Geschäftsleute. So bedankt sich mia fia di beispielsweise bei der Firma esamed gmbh aus Tiefenbach, vertreten durch Geschäftsführer Udo Kappmann, sowie beim Sonderpreisbaumarkt Passau, vertreten durch die Geschäftsführer Philip Schwetz und Andreas Hindemith.

Ein Dankeschön geht auch an den Grubweger Geschenkeladen Brandmarkl – gravierte Geschenke.

Alle Firmen spendeten 1000 Euro für den guten Zweck.

Mia Fia Di stellt sich neu auf – neues Team nach Jahreshauptversammlung

Mit einem „Ollemidanand und jeda für den andern – Dankeschön an Euch alle“ eröffnete Vorstand Oliver Robl die bereits 4te Jahreshauptversammlung des Passauer Helfervereins „Mia Fia Di“.

Das „Danke“ galt den Mitgliedern des Vorstands für das ehrenamtliche Engagement und den über das Jahr erzielten Erfolg, vielen in Not geratenen Menschen zu helfen. Gerade dieses regionale Bemühen findet gesellschaftlichen Anklang. Besonders hob Robl hervor, dass neben der laufenden Unterstützung unter dem Jahr zu Weihnachten eine Rekordsumme von 21.000,- Euro für die Kuvert-Aktion ausgeschüttet werden konnte.

Außerdem nimmt die Anzahl der unterstützenden Fördermitglieder Jahr für Jahr zu, so dass der Verein heuer stattliche 91 Mitglieder aufweisen kann. Angefangen hat alles mit dem Benefizfest für die kleine Lena aus Grubweg. Schnell wurde klar, dass diese Hilfsaktion nicht die letzte sein konnte. Mittlerweile hat sich „Mia Fia Di“ einen guten Namen gemacht. Der Helferverein konnte laut Kassenbericht von Schatzmeister Florian Treitlinger bis 2018 die stolze Summe von knapp 300.000 Euro an Spendengeldern generieren. Die Kassenprüfer Reinhold Just und Emanuel Graf bescheinigten in ihrem Bericht über die durchgeführte Revision eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstands, die einstimmig beschlossen wurde.

Die Jahreshauptversammlung stand aber auch im Zeichen eines Umbruchs. Thomas Siglmüller und Kurt Meier stehen für das Amt nicht mehr zur Verfügung. An Stelle dessen rücken Johannes Just, Stefan Hankhofer und Jürgen Wohlmeier in den Beirat nach. 1. Vorstand bleibt Oliver Robl, gefolgt von Thomas Maier und Klaus Rother, als weitere Vorstände. Im Amt des Schatzmeisters bestätigt wurde Florian Treitlinger. Das Amt des Schriftführers übernimmt Tobias Pach.

v.l. Florian Treitlinger, Thomas Maier, Stefan Hankhofer, Stefan Hopfinger,
Johannes Just, Oliver Robl, Klaus Rother, Jürgen Wohlmaier, Otto Neiss, Tobias
Pach, Andreas Koller

Die Versammlung endete mit den Worten des 1. Vorstandes, der auch allen aktiven Mitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz dankte. Vor allem dankte er allen Helfern vor Ort. Ohne die Unterstützung der Vereine, Feuerwehren, Frauenbund und vieler anderer Institutionen sowie der freiwilligen Helfer und Spender wäre ein derartiges Ergebnis nicht möglich gewesen.
Der Spenden-Erfolg beflügelt zum Weitermachen. Weitere Projekte stehen bereits in den Startlöchern.

Weihnachtsgruß 2018


Benefiz-Weihnachtsmarkt des Helfervereins mia fia di in Grubweg
(Parkplatz Brandmarkl – gravierte Geschenke) ggü. Edeka Schwaiberger / Getränke Degenhart mit folgenden Ständen:

– Freiwillige Feuerwehr Grubweg (Getränke)
– Feuerwehr Passau – II. Löschzug (Grillen)
– Ladies‘ Circle 70 Passau (Heisse Getränke)
– Malteser Jugend Grubweg (Kinderpunsch, Muffins)
– Nikola-Schule Passau mit Stefanie Hölzl (Selbstgemachte Köstlichkeiten)
– Andreas Püschel: musikalische Untermalung durch Basement Powder Monkeys
– Stroahuatbuam
– Erwachsenen-Chor „Zwischentöne“
– Christbaumverkauf
– Strickwarenverkauf durch Renate Huber
– Hundetherapie
– Brandmarkl – gravierte Geschenke personalisiert Weihnachtssterne
– Verlosung

Die Einnahmen der Veranstaltung gehen vollumfänglich in die „mia fia di Weihnachtskuvertaktion“, bei der Familien in Not zu Weihnachten beschenkt werden.

Theater für guten Zweck

Das Bräuhaus Ensemble spielte kürzlich beim Traditionsgasthof Öller in Schalding ihr aktuelles Stück „Hallodrio“. Spontan beschlossen dabei die Wirtsleut´ Heidi und Florian Barnerssoi 200€ für mia fia di zu spenden. Das Bräuhaus Ensemble überlegte nicht lange und legte die gleiche Summe drauf. Herzlichen Dank an alle Schauspieler und ans Gasthaus Öller mit ihren wohltätigen Wirtsleuten.

zur Bräuhaus Ensemble Webseite

Allianz für Kinder in Bayern e.V. und die Raiffeisenbank Südl. Bayer. Wald eG unterstützen den Verein Mia fia di e.V.

Auf Initiative von Josef Eberle, Vorstand der Raiba Südl. Bayer. Wald und Stefan Ingerl von der Allianz, fördert der Verein Allianz für Kinder in Bayern e.V. mit 900,- € das Projekt „Rollstuhltennis in der K-Schule Passau“. Simone Miedl, Mitglied vom Siegerteam des Schafkopfturniers des Raiffeisen Kreisverbandes Passau hat sich dafür stark gemacht, den Gewinn aus dem Schafkopfturnier von 800,- € auch für dieses Projekt zu spenden, so dass jetzt insgesamt ein Betrag von 1.700,00 Euro zur Verfügung steht. Diese Spende ermöglicht nun die Anschaffung von neuen Schlägern, Tennisbällen und Tennisequipment. Unser Ziel ist es, sagt Tobias Pach vom Verein Mia fia di, die sportlichen Begabungen gerade dieser Kinder zu fördern. Damit uns das auch weiterhin gelingt, sind wir auf Spenden angewiesen. Wir sind deshalb der Allianz, der Raiffeisenbank Südl. Bayer. Wald und dem Raiffeisen Kreisverband Passau sehr dankbar für ihre Unterstützung und ihr Engagement.

„Die Region, in der wir leben und arbeiten ist uns sehr wichtig“

, sind sich der Vorstand Hr. Eberle von der RB Südl. Bayer.Wald und Armin Wührer, Leiter der Allianz-Filialdirektion Passau, einig und deshalb übernehmen wir gerne soziale Verantwortung und freuen uns, dass mit diesem Projekt auch behinderten Kindern und Jugendlichen der Zugang zu sportlicher Bewegung ermöglicht und damit ihre Lebensqualität gesteigert werden kann.

Gospelkonzert der freien Christengemeinde zu Gunsten des Passauer Helfervereins „mia fia di“ bringt 1000 Euro ein!

Ein voller Erfolg war das Gospel-Benefizkonzert der Freien Christengemeinde Passau am 24.03.2018. John Mills und die Joyful Souls brachten die rund 100 Besucher im festlich gedeckten Saal der Christengemeinde so richtig zum Mitsingen. Die von John Mills interpretierten Songs von Genesis und anderen namhaften Musikgruppen ließen alle Soulherzen höher schlagen. Die bewegenden Lieder der fünfköpfigen Soulgruppe und das perfekt organisierte Konzert ließen die Zuhörer ins Schwärmen geraten. Ähnlich bewegend war auch die Gründungsgeschichte des Helfervereins mia fia di, für den der komplette Erlös gespendet wurde. „Einfach zuhören und etwas Bewegen“ war auch hier das Motto der Stunde, als sich das Leben der kleinen Lena im ersten unterstützten Fall von heute auf morgen verändern sollte. Zugehört hat mia fia di seit diesem ersten Fall bereits mehrmals und auch gehandelt. Bis heute sind weit über 200.000 Euro aus Spenden für Familien in Not zusammen gekommen. Natürlich ist der Helferverein auf Spender angewiesen und bedankt sich herzlich für die Unterstützung der Christengemeinde. Das eingenommene Geld wird für Pferde- und Hundetherapien verwendet.
mia_fia_di_freie_christengemeinde_passau_spendhttps://fcg-passau.de/

Nach Nominierung für Kaltwasser Challenge – 300 Euro für Passauer Helferverein „mia fia di“

mia_fia_di_coolwater_rother
Trotz der eiskalten Herausforderung zeigten Hans Weber von Big Dandy (rechts) und Andreas Rother vom Brillenhaus Rother ein warmes Herz und überreichten Oliver Robl von „mia fia di“ eine Spende von 300 Euro für unschuldig in Not geratene Familien. Hans Weber, der als erstes aufgerufen wurde, nominierte kurzerhand Andi Rother, der sich nicht lumpen lies und spontan mitmachte.